Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Paraolympioniken aus China gastieren im Eschenhof

Trainingsdestination Bad Kleinkirchheim
In Mitteleuropa fahren bis zu 25 % der Bevölkerung Ski, in Österreich sind diese Zahlen noch viel höher – da überrascht der Blick nach China dann doch: Nur 0,4 % der chinesischen Bevölkerung fährt Ski. Jedoch finden im Reich der Mitte immer mehr Menschen großen Gefallen am Wintersport – mit spannenden Folgen.

Generell kann mit Fug und Recht von einem rasanten Anstieg des Interesses an sehr vielfältigen Outdoor-Sportarten berichtet werden, doch das Thema Skisport hat einen regelrechten Boom ausgelöst – Olympia 2022 feuert diesen Trend zusätzlich an. Ein Blick auf die Anzahl chinesischer Skigebiete sagt alles: 2014 gab es ihrer gesamt 550 Gebiete, 2016 stieg die Zahl laut des auf der ISPO Beijing vorgestellten "China Ski Industry White Books" bereits auf 646. Für europäische Verhältnisse kaum vorstellbar.

Kärnten als Trainings-Destination

Nicht nur Freizeitsportler nutzen dieses Angebot, auch die Ausbildung von Rennläufern wird forciert. Darunter befindet sich auch ein großes Team an Paraolympioniken, die in Kärnten Station machten, um in Bad Kleinkirchheim zu trainieren und später an einem Bewerb als Vorbereitung auf die Special Olympics 2017 in Schladming teilzunehmen.

Und so kam's, dass im Eschenhof gewisse Dinge im Hotel nicht nur mehr auf Deutsch, Englisch und Italienisch beschildert waren, sondern auch in chinesischen Schriftzeichen. Die Sportler fühlten sich wohl, ihre Unkompliziertheit begeisterte sämtliche Mitarbeiter und das Training schien ein voller Erfolg zu sein – dies konnte man täglich anhand zufriedener Gesichter nach den absolvierten Skitagen bemerken.

Begeisterung auch auf chinesischer Seite – sowohl das Hotel als auch das Skigebiet betreffend. Highlights waren auf jeden Fall das Zusammentreffen mit Skilegende Franz Klammer als auch die Live Musik an der Eschenhof Bar.

Was bleibt, sind erfreuliche Erkenntnisse auf beiden – sich zuvor so fremden – Seiten. Team Eschenhof wünscht Team China jedenfalls viel Erfolg! Auf ein Wiedersehen!
 
 
 
10.03.2017
Hotel Eschenhof
 
 
Special
4 = 3
Langzeitspecial
Bleiben Sie länger - zahlen Sie weniger!
Für Langzeitaufenthalte in Ortners Eschenhof bieten wir Ihnen Sonderkonditionen an. 

Bitte kontaktieren Sie uns persönlich, damit wir Ihnen ein persönliches Angebot unterbreiten können. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!
Aktuelle Infos
HERBSTSPECIAL 4=3

Bleiben Sie 4 Tage zum Preis von 3!
bitte erkundigen Sie sich hierfür
direkt bei unserer Rezeption